anwaltsvorsorge.de     
Für Rechtsanwälte und Angehörige der freien Berufe im Versorgungswerk
                 Fon 0621/4546502 Kontakt

Das gibt's nur hier! Machen Sie Nägel mit Köpfen!
In der Testphase jetzt noch kostenlos: Überprüfen Sie das Angebot ihres Versicherungsberaters.
Hier klicken: Der  Morgen & Morgen Vergleich, der   
schlechte Angebote entlarvt
!

Webmaster Richard Damme
berät Sie via Webkonferenz
hier klicken (ca. 20 sek. warten)
Lassen sie sich unter 0621 4254327
die Sitzungsnummer mitteilen!

Berufsunfähigkeits
versicherung

Der   „Berufsunfähigkeits   
versicherer" für Anwälte

Versorgung des Anwalts bei
Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsversicherung für RA'e noch günstiger Beitragstabellen!!

Finanztest private Rentenversicherungen Oktober 2006 10 06

Eine private Rentenversicherung bietet dem Sparer ein lebenslanges Einkommen. Von 55 Angeboten für Frauen und Männer waren jeweils fünf "sehr gut".

Eine private Rentenversicherung ist für viele Menschen eine Überlegung wert.
Sie sichert im Alter ein lebenslanges Zusatzeinkommen, das weitgehend steuerfrei ist.
Anders als bei der gesetzlichen Rente ist eine bestimmte Rentenhöhe garantiert. Dazu können noch Überschüsse kommen.
Wie viel Rente aus einer privaten Rentenversicherung einmal fließt, hängt davon ab, wie viel eingezahlt wurde und bei wem. 55 Tarife für eine klassische, ansparende, private Rentenversicherung jeweils für Männer und Frauen wurden bewertet.
Klassisch heißt, das Kundengeld wird überwiegend konservativ angelegt. Ansparend meint, dass der Kunde viele Jahre lang Beiträge einzahlt.
In  Modell sind die Kunden bei Vertragsschluss 35 Jahre alt und wollen 30 Jahre lang jährlich 1 200 Euro Beitrag zahlen, bis sie 65 Jahre alt sind. Bei der Europa bekäme die Modellkundin ab dann monatlich eine garantierte Rente von 200 Euro, bei der LVM nur 182 Euro. Hat sie das schlechtere Angebot gewählt, kostet sie das bis zum 85. Geburtstag schon allein 7 200 Euro Garantierente.
An ihr lässt sich ablesen, ob ein Versicherer kostengünstig kalkuliert. Prüfpunkt zwei war der Anlageerfolg des Versicherers, sofern die Kunden davon profitieren. Überschüsse entstehen größtenteils hier.

Hier die 5 Spitzenreiter des Tests  geordnet nach der höchsten Gesamtverzinsung
Vorgaben: Eintrittsalter: 35 Jahre; Männer; Rentenbeginnalter: 65 Jahre; Jahresbeitrag: 1200 €
Bei Frauen ergibt sich das gleiche Ergebnis

Garantiezins auf das Deckungskapital bei allen Versicherern derzeit noch 2,75 %
Inklusive Gesamtverzinsung ergibt sich folgendes Bild:

1. Europa Versicherung: Gesamtverzinsung 6,2 % (Direktversicherer)
2. Debeka:              Gesamtverzinsung 6,0 % (!Provisionsbelastet!)
3. WGV................. Gesamtverzinsung 5,6 % (Direktversicherer)
4. Interrisk........... Gesamtverzinsung 5,6 % (Direktversicherer)
5. CosmosDirekt........ Gesamtverzinsung 5,6 % (Direktversicherer
)

Diese Top-Angebote gelten nur noch bis zum 31.12.2006
Ab dem 1.1.2007 wird der gesetzliche Garantiezins bei allen Versichern um 20 % auf 2,25 % gesenkt. Ab diesem Zeitpunkt werden die Karten neu gemischt! Sichern Sie sich den Garantiezins von 2,75 % für die Dauer der gesamten Laufzeit noch dieses Jahr

Die fünf besten Angebote für Männer wie Frauen kamen von den ObG. Versicherern und schnitten mit einem "Sehr gut" bei Finanztest ab. Berücksichtigt man die Gesamtverzinsung schneidet die Europa mit 6,2% am besten ab. Der überwiegende Teil der Angebote kam auf ein "Befriedigend". Nur ausreichend" waren acht Angebote für Frauen und sechs für Männer.
Die schlechtesten Ergebnisse wiesen die Axa  (4,2 %) und die beiden in Mannheim ansässigen Versicherer Mamax (3,8 %) und die  Inter (3,3 %) auf
Doch Vorsicht ist geboten:
Je nach Eintrittsalter kann sich die Rangfolge verschieben: Es ist deshalb empfehlenswert unabhängig von der Rangfolge oben zur absoluten Optimierung nochmals bezogen auf das eigene Eintrittsalter zu vergleichen.
Dazu klicken Sie hier: Angebotsanforderung Privatrente. Es ist nur die Eingabe Ihres Geburtsdatums erforderlich und Sie erhalten den entsprechenden Vergleich bezogen auf ihr Eintrittsalter!

Private Rente nur gering besteuert
Eine private Rentenversicherung bietet Sparern durch die lebenslang garantierte Rentenzahlung eine hohe Sicherheit. Sie sollte aber erst nach einem Riester-Vertrag kommen, weil dieser sich aufgrund der staatlichen Förderung beim Sparen noch mehr lohnt. Ein Riester- Vertrag reicht allerdings nicht, um zusammen mit der gesetzlichen Rente im Alter die Grundversorgung zu sichern.

Staatlich gefördert wird auch das Sparen für eine Betriebsrente. Zu dieser kann eine private Rentenversicherung eine Alternative sein, wenn Arbeitnehmer keine Betriebsrente bekommen, keine wollen oder damit nicht ausreichend versorgt sind. Riester- und Betriebsrenten sind im Alter voll steuerpflichtig. Anders die private Rentenversicherung: Fließt hier die erste Rente mit 65 Jahren, muss der Ruheständler
nur 18 Prozent von ihr versteuern.

Jüngere Frauen und Männer von heute werden auch ihre gesetzliche Rente weitgehend versteuern müssen, bei Rentenbeginn ab 2040 ist sogar die gesamte Rente steuerpflichtig. Das macht den großen steuerfreien Anteil einer privaten Rente für sie
besonders interessant.
Auf eine private Rente fallen im Alter zudem keine Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge an. Eine Riester-Rente ist davon zwar auch frei. Betriebsrenten sind mit diesen Abgaben aber belastet.

Es wurden bei der Bewertung der Gesamtverzinsung  die vergangenen drei Jahre untersucht, wie gut die Versicherer für ihre Kunden Geld angelegt haben. Das jüngste Jahr wurde  am stärksten gewichtet. Bewertet wurde, wie viel ein Versicherer mit dem Guthaben, das den Kunden zuzurechnen ist, erwirtschaftet und wie viel er darauf gut geschrieben hat. Das Guthaben basiert vor allem auf dem im Beitrag enthaltenen Sparanteil.

Garantierte Rente und Kundenzins die Unterschiede zwischen den Angeboten sind groß und machen leicht mehrere Tausend Euro Rente aus.

Wie wichtig Unterschiede beim Anlageerfolg sind, zeigt unser Blick in die Zukunft: Je nach Anbieter kann sich ein Sparer am Ende über einen Aufschlag von rund 80 Prozent auf seine garantierte Rente freuen, wenn die Anlagestrategie weiter aufgeht, oder er muss sich mit weniger als 20 Prozent Zuschlag begnügen.
Er bekommt dann statt einer Garantierente von 200 Euro von einem Anbieter mit gutem Anlageerfolg 360 Euro, von einem mit schlechtem nur 240 Euro Rente. In dieser Bandbreite liegen die möglichen Renten einschließlich der Überschüsse, sofern der Kunde eine" volldynamische Rentenauszahlung" gewählt hat. Diese Auszahlungsform empfehlen wir. Nur hier ist der Kunde vor Kürzungen sicher, wenn die Überschüsse einbrechen oder die Unternehmen sie wegen weiter steigender Lebenserwartung senken.
Läuft aber alles gut und die Anlagetaktik des Versicherers geht auch in der Auszahlungsphase auf, steigt die Rente im Laufe der Jahre hier sogar kontinuierlich an. Das kann den Lebensstandard sichern-

Versicherer informieren schlecht Kunden müssen vor Abschluss des Vertrags begreifen, worauf sie sich einlassen. Die meisten Versicherer liefern diese Werte. Sie zeigen, dass ein Ausstieg in den ersten Jahren einen schmerzhaften finanziellen Verlust bringt. Das liegt an den Abschlusskosten, die den Versicherten zum Großteil bei Vertragsbeginn in Rechnung gestellt werden. Sie werden bei einer Kündigung nicht erstattet.
Solche Kosten machen sich auch stark bemerkbar, wenn ein Kunde seinen Vertrag beitragsfrei stellt, weil er nicht mehr zahlen kann oder will. Über diese Folgen informieren die meisten Versicherer vor Vertragsschluss nicht. Auch bei den drei besten Angeboten bleiben sie unklar.
Selbst eine ganz einfache Information geben viele Unternehmen ihren Kunden vor der Unterschrift nicht: Diese müssen Nachteile in Kauf nehmen, wenn sie ihren Beitrag nicht jährlich überweisen, sondern monatlich. Doch nur 26 Versicherer klären darüber auf, dass ihre Kunden für dieselbe Leistung dann beispielsweise 5 Prozent mehr Beitrag überweisen müssen

Hier werden Sie schon vor ihrer Unterschrift genau informiert!
klassische Rentenversicherung Privatrente mit Kapitalwahlrecht


Die neue Altersvorsorge

Was ist neu ?

Die Rürup-Rente

Die neue Altersversorgung für
Rechtsanwälte, Freiberufler
Welcher Rürup-Typ sind Sie?

Privatrente

Kapitalversicherung

Vorsorgerechner

kostenlose Vorsorgerechner
Berechnen Sie selbst:
kostenlose Vorsorgerechner
Berechnen Sie selbst:
-Rürup Günstigerprüfung
-Steuer auf Pension
-Steuer auf Privatrenten
-Steuer auf Bfa-Renten
-Ersparnis Steuerreform
-Sonderausgabenrechner


Rechtsreferendare

Elze Hilfe: Förderung des Juristennachwuchses

  Ratgeber für junge 
Rechtsanwälte

Glossar Pflichtversorgung

Kooperation mit dem
Industrie-Pensions-Verein IPV

Impressum   

Haftungsausschluss

Pflege Bahr